• ueberMODE

Never out of Style mit Sassenbach

never out of Style – Michaela Sassenbach versteht moderne Frauen zu kleiden. Ihre Kreationen entstehen am Starnberger See, ihr Zauber-Jersey stammt aus Italien, ihre Mode wird komplett in Deutschland produziert. Beeindruckender Minimalismus in höchster Qualität.


Präzision in den Schnitten ist der Schlüssel der Modelinie Sassenbach. „Darin liegt der ganze Zauber“, sagt die Designerin, die für Frauen wie sie selbst Mode macht. Als Schneiderin, Kostümbildnerin, Mehrfach-Unternehmerin und Mutter von drei Kindern sehnte sich Michaela Sassenbach immer nach chicen, simplen Wohlfühlkleidern, die sie morgens bis abends stilvoll durch den Tag bringen. Angenehme, weite Silhouetten, doch genau on point. Dekoration? Kennt Michaela Sassenbach nicht, obwohl sie neuerdings auch Drucke ins Spiel bringt. Am liebsten aber hält die Designerin ihre Looks monochrom. Grau, Schwarz, Weiß, in dem speziellen Hightech-Jersey aus Italien bekommt die Ware Hochwertigkeit und Zeitlosigkeit. Ob Blazer-Mantel, eine Kombi aus Hose und weiter Bluse, ein Jumpsuit, der wie ein Maxikleid anmutet oder aber die Tuniken, die Kleid oder Layering-Bestandteil gleichermaßen sein können: Mit den richtigen Accessoires wird aus den Sassenbach Teilen im Handumdrehen ein Look, der in der Oper genauso passt, wie er im Alltag brillieren kann. Als bekennende Minimalistin lässt Michaela Sassenbach ihren Kundinnen Raum – im Design genauso wie in der Slow Fashion Philosophie der Marke.



„Kurze Wege sind mir wichtig, auch im Sinne der Nachhaltigkeit“, sagt Michaela Sassenbach. Mit Marion Hoferer hat sie im Vertrieb ihr Yang gefunden, denn die erfahrene Agenturinhaberin begleitet die Designerin beim sanften, strategischen Aufbau des Verkaufsnetzes. „Wir setzen auf inhabergeführte Läden, die einen starken Beratungsaspekt haben“, sagt Marion Hoferer. Ob Daniels in München und Köln, Moosbrugger in Rottach-Egern oder Zita in Regensburg, für Michaela Sassenbach ist klar: Dieses Label, in dem ihr gesamtes Wissen aus einer abwechslungsreichen und langen Karriere steckt, will sie nicht verheizen. Schritt für Schritt wachsen, gefertigt wird nur, was auch bestellt wurde – so bleibt die Sassenbach-Mode das, was sie ist: Ein zeitloses Investment in Statement-Pieces, auf denen keine Saison und keine Jahreszahl steht.



Der italienische Jersey tut sein Übriges zum Erfolg der Manufakturmarke: Er kann ungesäumt verarbeitet werden, die offenen Schnittkanten verleihen den Stücken Coolness und Modernität und fransen auch nach vielen Wäschen nicht aus. Atmungsaktiv, schnelltrocknend, nicht knitter- und pillinganfällig, mit Lichtschutz und Umweltsiegel – kein Wunder, dass für viele Frauen Sassenbach die Go-To-Garderobe ist, wenn sie beruflich oder privat reisen. Dass sich Michaela Sassenbach auf diesen einen Stoff konzentriert, lässt sie aus der Masse herausstechen. „Ich habe alle anderen Stoffe links liegen gelassen, denn dieser Jersey kleidet unglaublich, ist praktisch und so vielseitig, wie es eine moderne Frau eben braucht“, schwärmt die Designerin.


Michaela Sassenbachs Handschrift ist unverkennbar, kaum eine deutsche Designerin schlägt die Brücke aus Eleganz und Casual so gekonnt. Das bleibt nicht unentdeckt: So ist zum Beispiel der Aachener Versandhändler Pro-Idee auf die Marke aufmerksam geworden – weil sich Sassenbachs Produkte und Geschichte einfach perfekt in das Portfolio des Multichannel-Händlers einfügen, der ausschließlich auf Storytelling setzt.

Immer up-to-date