Wie viele Bücher fasst Ihre Bibliothek, Herr teNeues?

Hendrik teNeues hat ein Familienunternehmen auf globalen Kurs gebracht. Heute in der Rolle des Verlegers und Gesellschafters des 1931 gegründeten Unternehmens, hat Hendrik teNeues den Wirkungskreis des Unternehmens deutlich erweitert. Nicht zuletzt, weil er mit Banklehre, Studium der Betriebswirtschaftslehre und Tätigkeit als Investment-Banker in New York einen anderen Horizont eröffnete. Was einst als Druckerei gestartet war, später Schulwandkarten verlegte oder im Kalendergeschäft mitmischte, ist heute als einer der renommiertesten Kunstbuchverlage bekannt.


Interview: Martina Müllner-Seybold. Fotos: teNeues Media GmbH


Auf dem schmalen Grad zwischen Coffeetable-Books-Bestseller und ernstzunehmender verlegerischer Arbeit wandelt Hendrik teNeues gekonnt. Genauso changiert das Leben des leidenschaftlichen Skifahrers zwischen völliger Privatheit und Blitzlicht: Hendrik teNeues Ehen mit der Moderatorin Caroline Beil und Stephanie Gräfin von Pfuel interessierten auch die Klatschpresse. Doch auch aus der Beziehung zur Gesellschaftsjournaille hat er Ernsthaftes gemacht – zum Beispiel ein Buch über Sônia Bogner, geschrieben von der ehemaligen Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel.

In der Society ist der Verleger ein so gern gesehener Gast wie Gastgeber – wenn Hendrik teNeues ruft, ist das Erscheinen Pflicht. Doch die Show ist nur ein Aspekt des Business: Als geschäftsführender Gesellschafter hat er die Zeichen der Zeit lange vor anderen erkannt: Schon 1982 wurde das erste Auslandsbüro in New York eröffnet, die Zusammenarbeit mit Museen und Kunstinstitutionen hat Tradition.

Corporate Publishing hob teNeues auf ein neues Level – mit kunstvollen Prachtbänden für Unternehmen wie Porsche, Cartier oder Lufthansa. Global aufgestellt, in 70 Ländern der Welt vertrieben, hat sich der Verlag von Altem getrennt und beschreitet auch neue Wege – zum Beispiel mit dem Tochterunternehmen teNeues Digital Media, unter dessen Flagge längst nicht nur Bücher verlegt, sondern auch Apps programmiert und vermarktet werden. Im Interview spricht Hendrik teNeues über seine Leidenschaft für das Gedruckte und stellt Künstler vor, die ihn nachhaltig beeindruckt haben.



Herr teNeues, hat ein eReader in Ihrem Leben eine Bedeutung?

Eine Bedeutung schon, weil wir ein paar unserer Sachbücher auch als eReader vermarkten, aber ich lese gerne noch traditionell.


Wird das gedruckte Buch überleben?

Das gedruckte Buch wird überleben, allein weil es als Geschenk immer seinen hohen Stellenwert behalten wird. Die Haptik bleibt wichtiges Kriterium.


Welcher der von Ihnen verlegten Autoren, Fotografen oder Künstler hat Sie am meisten beeindruckt?

Oh, das sind einige, vor allem die Autoren, die auf ihrem Gebiet eine Alleinstellung haben und besonderes geschaffen haben, u.a. Elliott Erwitt, Michael Poliza, Jimmy Nelson, Paul Nicklen, Rene Staud, Marc Lagrange.


Reden oder schweigen? Was muss ein Verleger besser können?

Ich glaube als Unternehmer oder Verleger muss man beides können, vor allem aber zuhören, unter anderem dem eigenen Team.


Ein Familienunternehmen ist…

… Verantwortung und Verpflichtung.


Die Bücher von teNeues werden in 70 Ländern weltweit vertrieben – in welcher Kultur wird dem Buch am meisten Wertschätzung entgegengebracht?

In den USA und Europa.


Mögen Sie die Bezeichnung Coffeetable Book?

Sagen wir so: Er hat sich als Begriff für den Bildband durchgesetzt.


Wie viele Bücher umfasst Ihre private Bibliothek?

Ein paar 100.


Und welches Buch schätzen Sie am meisten?

Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll.


Wie würden Sie Ihr Verhältnis zur Mode beschreiben?

Ich habe ein entspanntes Verhältnis zur Mode, so lange sie meinen Geschmacksnerv trifft.


Woran lassen Sie sich als Unternehmer messen?

Dass wir heute zu den führenden internationalen Verlagen im Bildbandbereich gehören.


Auf Ihrem Schreibtisch liegt?

Erfreulicherweise ein teNeues Buch.



Dieser Artikel erschiein zuerst in Braun Edition Vol. 2.19 des UCM Verlag.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square
Schlagwörter

Lasserstraße 13 - A 5020 Salzburg - Kontakt - Impressum - Datenschutz

Copyright 2019 ueberMODE