Lieben Sie das Neue, Herr Zegna?

Gildo Zegna ist ein dynamischer Manager, der das Geschäftmodell seines Großvaters erfolgreich international skaliert hat. Die philanthropische Vision des Gründers, der einen ganzen Berg aufforsten ließ, damit die Arbeiter der Wollstoff-Produktion Lanificio Zegna eine gesunde und schöne Umgebung hatten, begleitet auch die dritte Generation: Zegna ist immer gewesen, was man heute ein sozial und wirtschaftlich nachhaltiges Unternehmen nennt.


INTERVIEW: Martina Müllner-Seybold, FOTOS: Zegna.


Die Marke Zegna hat eine beeindruckende Geschichte – sie ist viel mehr als eine Luxusmarke für Bekleidung. Die feinen Wollstoffe aus der Lantificio Zegna sind das Rückgrat der internationalen Herrenkonfektion. Ihr Unternehmen ist weit verzweigt und umfasst sogar in Naturschutzgebiet, die Oasi Zegna. War es für Sie immer klar, dass Sie in dieser Familie und in diesem Unternehmen Ihre Rolle einnehmen werden?


Das Unternehmen war immer schon Teil meines Lebens. Die Sommer meiner Kindheit habe ich mit der gesamten Familie im Haus meines Großvaters in Trivero verbracht. Das ist der Ort, an dem unsere Stoffproduktion Lanificio Zegna situiert ist, und diese Tradition besteht bis heute – wir verbringen dort eine wunderschöne Zeit. Es hat sicherlich seine Richtigkeit, dass jeder Vater den Traum träumt, dass seine Kinder einmal im Familienunternehmen arbeiten, und so war das auch bei meinem Vater. Mir erschien das als komplett natürlich. Als ich dann als Mitglied der dritten Generation offiziell ins Unternehmen kam, wollte mein Cousin Paolo und ich unseren Abdruck hinterlassen, genau wie das vor uns mein Vater und mein Onkel getan haben Wir wollten die Unternehmenswerte weiter stärken und das internationale Geschäft ausbauen.


Die Zegna-Gruppe unterstützt Kultur und Musik. Was berührt Sie am meisten, wenn Sie eine Oper oder ein Klassikkonzert besuchen?


Die Exzellenz der Darbietung – weil sie einer echten Passion entspringt. Sie berührt mich, weil sie verdeutlicht, dass dieses Leben dem Ausdruck der Künstlerseele gewidmet ist. Für mich sind Kultur und Mode verschiedene Ausdrucksformen der Kunst, sie interagieren miteinander. Heute sind wir alle - der Digitalisierung sei Dank – mit einer Vielzahl an Nachrichten und Bildern konfrontiert, die wir über digitale Kanäle und Social Media austauschen können. Ich finde das unvorstellbar wertvoll, weil es erlaubt, die Reichweite zu erhöhen. So können alle Spielarten der Kunst über die eigentliche Vorstellung oder Performance hinaus wirken, sie überwinden diesen Grenzen.



Schon Ihr Großvater hat verstanden, dass eine gesunde und schöne Umgebung die Mitarbeiter stimuliert, ihr Bestes zu geben. Ist dieses Prinzip 2019 noch immer gültig?


Die philanthropische Vision meines Großvaters weist uns Generation für Generation den Weg, genau wie unseren Mitarbeitern. Ermenegildo Zegna war seiner Zeit voraus. Damals schon war unser Geschäftsmodell nachhaltig orientiert, und das Bewusstsein, dass wir etwas zurückgeben wollen, ist auch heute Leitbildunseres Unternehmens. Wir kümmern uns um die Menschen, das Land und die Umwelt.


In einer Welt voller Sneakers und Casual-Outfits – ist ein Anzug da ein Distinktionsmerkmal?


Wir erleben gerade eine totale Veränderung, wie Männer Stil leben Es ist alles dynamischer, schnell und in konstantem Wandel. Was allerdings nicht heißt, dass auf Details zu achten, nicht mehr von Relevanz wäre. Guter Stil spricht heute eine andere Sprache. Für uns heißt das, dass wir die perfekte Balance zwischen unserer Schneidertradition und einem zeitgemäßen Ansatz suchen. Bei Zegna habe über alle Linien hinweg eine neue Ästhetik entwickelt, die am Puls der Zeit ist. Und genau so lautet unsere Definition von moderner Konfektion: unsere Detailversessenheit niemals aufzugeben un den höchsten Vearbeitungsstandards treu zu bleiben. Bergleichen wir, wie sich ein Mann vor dreißig Jahren gekleidet hat und wie er sich heute kleidet, sind die Untershiede signifikant. Eleganz allerdings hat damals wie heute eine tragende Säule des Stils eines Mannes. Natürlich hat sich geändert wie wir Eleganz definieren, und so ist e jetzt selbstverständlich, lässige Elemente oder Casual-Outfits in die männliche Business- und Reisegarderobe zu integrieren.


Zegna hat immer mit Nachdruck Forschung und Entwicklung betrieben. Ob mit der jüngeren Marke ZZegna oder funktionalen Stoffen, die Gruppe überrascht auf ganzer Linie mit Innovation.


Die Erwartung der Kunden ist einem permanenten Wandel unterlegen – Innovativ zu sein ist der Schlüssel, um mit Ihnen im Dialog zu bleiben. Da Stoffe seit Anbeginn das Herz unseres Unternehmens bilden, gehört Innovation zu unserem Selbstverständnis. Wir wollten einzigartig sein, in Sachen Design, Performance und Stil in allen unseren Kollektionen. Ich gebe Ihnen ein Beispiel: Einer der funktionalsten Stoffe bei Ermengildo Zegna entsteht, indem wir in einem sehr innovativen Verfahren stark gezwirnte, Superfine-Merinowollfasern verweben. So entsteht ein atmungsaktiver, extrem komfortabler und knitterfreier Stoff – perfekt für jemanden, der viel unterwegs ist. Techmerino Wash & Go bei ZZegna ist ein weiteres Beispiel eines hochtechnischen Produkts: elegante Sportswear, die perfekt zum Reisen ist, entwickelt für Kunden, die auf praktische, funktionale Kleidung Wert legen, welche vielseitig einsetzbar ist – und trotzdem die traditionellen Merkmale eleganter Kleidung nicht vermissen lässt. Wir vereinen das alles in einem Produkt.


Was, denken Sie, könnten deutsche Männer vom italienischen Mann lernen?


Das ist keine nationale, sondern vielmehr eine persönliche Haltung. Wir sind jetzt seit etwa fünfzig Jahren in Deutschland präsent, und die deutschen Männer standen unserer Marke von Anfang an sehr nahe. Ganz allgemein kann man sagen, dass Männer heute ganz anders an ihren persönlichen Stil herangehen als früher – und das überall auf der Welt. Das spornt uns an und stimuliert uns. Sich gut anzuziehen war für uns Italiener immer schon ein Teil unserer Kultur und unseres Lebensstils. Und ich kann definitiv sagen, dass wir diese Kultur exportiert haben, das ist der italienische Touch.

Unsere deutschen Kunden, genau wie jene anderswo auf der Welt, schätzen die Marke Zegna für ihre hohe Qualität und Authentizität, und sie folgen uns, weil sie uns vertrauen. Aber natürlich müssen wir die Horizonte dieser Kunden immer erweitern, sie ermutigen, neue Dinge auszuprobieren und unter ihre bestehende Garderobe zu mischen. Dabei hilft, dass man sich für die Schönheit unserer Handarbeit und die Fachkenntnis unserer Schneider so begeistern kann.


Was soll sich jeder Mann einmal in seinem Leben gönnen?


Eine Karte für die Saisoneröffnungsgala an der Mailänder Scala und einen Zegna Made-to-Measure-Mantel von Vicuna, einer der wertvollsten Fasern der Welt.


Zegna kleidet die einflussreichsten Manager. Politiker, Stars und Royals, macht um diese Tatsache allerdings nicht besonders viel Aufhebens. Das sind Sie sehr diskret. Wann sind Sie besonders stolz auf Ihre Marke und Produkte?


Natürlich ehrt es mich, wenn ich auf der ganzen Welt berühmte Persönlichkeiten sehe, die zu unserer Marke greifen. Warum? Weil Zegna für Qualität und Stil steht, für besondere Liebe im Detail, für Produktexzellenz, für 110 Jahre Erfahrung. Männer zu kleiden, für Made-in-Italy-Eleganz. Mit dem Tragen zeigt unser Kunde, dass ihm diese Werte wichtig sind.


Was treibt Gildo Zegna an?


Meine Ziele sind die Ziele unserer Familie: die Vision meines Großvaters fortzuführen und das lebendige Verständnis von sozialer Verantwortlichkeit zu stärken. Denn diese Tradition begleitet uns seit 1910. Außerdem will ich, dass Zegna immer in der Eigentümerschaft unserer Familie bleibt, weil das Kontinuität garantiert und überhaupt erst ermöglicht, sich langfristige Zielsetzungen zu stecken.


Die drei Säulen Ihrer Garderobe…


Ein Maßanzug aus unserem „Zegna 120 Milmil“-Stoff, ein High-Performance-Sakko aus unserem Polo-Strick und ein Paar XXX Zegna Sneakers.



Dieser Artikel erschien zuerst in Braun EDITION Vol 4 des UCM Verlag.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square
Schlagwörter

Lasserstraße 13 - A 5020 Salzburg - Kontakt - Impressum - Datenschutz

Copyright 2019 ueberMODE