HOME, SWEET HOME

Regionales Superfood vor: Heimische Wildkräuter, Gemüse- und Obstsorten verfügen über erstaunliche Nährstoff-Power und sind echte Health-Booster.


Im Supermarkt thronen sie prominent in bester Lage: Chia-Samen, Macha-Pulver, Goji-Beeren und Co. Der Trend mit dem exotischen Superfood kennt kein Ablaufdatum. Dabei ist das Food gar nicht so super, wie der Name verspricht. Bis die Power-Nahrung in unserer Frühstücks-Bowl landet, hat sie bereits ihren ökologischen Fußabdruck hinterlassen. Klar, wer von Südamerika oder Asien anreist, verbraucht Kerosin. Aber auch über die Anbaubedingungen der Exoten wird spekuliert. Manche enthalten Reste von Blei, Cadmium oder Mineralöl und die Arbeitsverhältnisse der Bauern und Erntehelfer sind oft verbesserungswürdig. Wer aber nicht auf Superfoods verzichten möchte, setzt auf Regionalität.


Was die wenigsten wissen: Auch hierzulande gibt es Lebensmittel mit extrem hohem Nährstoffgehalt, kurz Superfood. Es wächst oft direkt vor unserer Nase und wird in jedem Supermarkt angeboten. Heimische Wildkräuter, Gemüse- und Obstsorten verfügen über genauso viel Power wie ihre exotischen Kollegen. Aufgrund des kurzen Wegs vom Feld ins Regal sind sie allerdings vitaminreicher als der weit gereiste Import. Obendrein lässt sich bei regionalen Produkten meistens die Herkunft nachverfolgen und sie schonen den Geldbeutel. Grund genug, für den nächsten Smoothie einfach mal einen Blick in den Garten zu werfen oder beim lokalen Händler anzuklopfen. Wer beispielsweise von Goji-Beeren auf Brombeeren umsteigt, profitiert vom gleichen Effekt mit weniger Kalorien. Sauerkirschen oder Rotkohl ersetzen Acai-Beeren und Leinsamen kann es locker mit dem gehypten Chia aufnehmen.



Die Top 7 der heimischen Superfoods


Gerste: Gut für Haut, Gelenke, Bänder, Sehnen, Bandscheiben und Schleimhäute. Hilft bei Allergien oder Neurodermitis, außergewöhnlich hoher Gehalt an B-Vitaminen.


Sonnenblumenkerne: Positiver Einfluss auf Herz-Kreislauf-System und Durchblutung. Wirkt verjüngend auf Haut, Haare und Zellen. Stärkt das Nerven- und Immunsystem, der hohe Proteingehalt trägt zum gesunden Muskelaufbau bei.


Leinsamen: Omega3-Booster, liefert gesundes Fett, enthält Ballaststoffe und Proteine und übt eine positive Wirkung auf die Blutgefäße aus. Versorgt Körper mit Kalium, Zink und Selen.


Grünkohl: überdurchschnittlich hoher Eisen- und Proteingehalt; wirkt entzündungshemmend, krebsvorbeugend, senkt den Cholesterin-Wert und stärkt das Herz-Kreislauf-System.


Knoblauch: Beugt Thrombose vor und stabilisiert den Blutdruck. Das Allicin wirkt keimtötend und verleiht der Knolle ihre Kraft. Knoblauch schützt die Leber und fungiert wie ein natürliches Antibiotikum.


Brennnesseln: Entschlackt, entgiftet und eignet sich hervorragend als Eisenlieferant. Hilft bei Haarausfall und Harnwegserkrankungen, senkt den Blutdruck.


Brombeeren: Der dunkelrote Farbstoff hemmt das Wachstum von Viren, Pilzen und Bakterien. Enthält Vitamin C, E und zahlreiche Mineralstoffe.



Dieser Artikel erschien zuerst bei Sport Sperk Outdoor Special 2.19 des UCM Verlag.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square
Schlagwörter

Lasserstraße 13 - A 5020 Salzburg - Kontakt - Impressum - Datenschutz

Copyright 2019 ueberMODE