Hacks für Social Media #2

WOW, so viel Kreativität! – wir haben da noch ein paar Hacks

Woche drei der Schließungen in Österreich bzw. Woche zwei in Deutschland beginnt. Wir sind begeistert zu sehen, was HändlerInnen vielerorts zusammengestellt haben. Instagram-TV-Formate, Live-Shopping per Whatsapp Groupcalls, Stories, Webshops und tolle Gutscheinaktionen. Um Ihre Kreativität weiter anzuregen haben wir neue Ideen für Sie.



1.) Hashtags setzen, die auffallen

Lokal einkaufen ist das Gebot der Stunde. Hashtags wie #supportyourlocaldealer #wereallinthistogehter oder #stayhomestaystrong sind daher fast schon Pflicht. Wer der dauernden Anglizismen müde ist, kann gerne auch deutsche oder in manchen Regionen Dialekt-Versionen in Betracht ziehen. Ein Hashtag, den die internationale Modecommunity neu aufgenommen hat ist #OOTDIfICouldGoAway.


2.) Gönnen Sie Ihren Kunden kleine Shopping-Pausen

Innerhalb weniger Tage ist Instagram zu einem nie enden wollenden Shoppingfeed geworden. Jeder versucht – völlig verständlich – für sein Geschäft zu werben. Versetzen Sie sich in die Lage von KundInnen, die Instagram bisher genutzt haben, um Inspiration zu finden, schöne Fotos zu sehen oder ihren Freunden zu folgen. Insbesondere wenn diese KundInnen selbst finanzielle Einbußen durch die Corona-Krise haben, können die dauernden Aufforderungen zum Shopping ganz schön offensiv werden. Daher: Vergessen Sie Ihre KundInnen nicht zu unterhalten. Mit schönen Bildern, Throwbacks oder Geschichten von oder über Ihre Lieferanten. Viele Marken machen jetzt besonders lobenswerte Dinge, kommunizieren Sie diese weiter! Vergessen Sie unser Mantra nicht: Fragen Sie sich auch, was Sie jetzt zu geben haben!

3.) In Gedanken schon danach

Wir wissen, es ist schwierig: Aber bitte denken Sie auch als Danach. Jeder Service, den Sie jetzt etablieren, sollte dann zum Standard werden. Nützen Sie die Zeit, um Ihr Unternehmen neu zu denken: Wie soll Ihr Unternehmen dann organsiert sein, wer stellt sicher, dass die Social Media Kanäle so aktiv weiterbetreut werden? Welche MitarbeiterInnen müssen Sie also als erste aus der Kurzarbeit holen, welche Skills brauchen diese Mitarbeiter? Sprechen Sie jetzt Dienstleister an, die Ihnen Teile dieser Arbeit abnehmen können.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square
Schlagwörter

Lasserstraße 13 - A 5020 Salzburg - Kontakt - Impressum - Datenschutz

Copyright 2019 ueberMODE